Sich verändern

Eine Froschfigur mit einem Reisekoffer vor einem geöffneten Reisverschluss. Hinter dem Reisverschluss sieht man eine Großstadt.

Teilen

Veränderung bedeutet, Verbesserung im Leben zu schaffen. Über seine Grenzen zu gehen. Viele Menschen sind in ihrem Leben an dem Punkt, wo sie sich verändern wollen. Zum Guten, um ein unbeschwerteres und erfüllendes Leben zu haben. Leider bleibt es oft bei dem Gedanken. Der Wunsch, etwas verändern, ist da. Doch bei der Umsetzung scheitert es oft.

Veränderung heißt, seinen Pfad zu verlassen und Neues, aber auch unbekanntes Terrain zu beschreiten. Und das macht vielen Menschen Angst. Im gewohnten Ablauf fühlt man sich sicher und diesen sicheren Pfad verlässt man ungerne. Wenn man es aber nicht tut, ist man zwar sicher, aber es wird sich auch nichts verändern.


Sie möchten sich selbstständig machen?

Wir unterstützen sie gerne dabei! Weitere Details zu unserer Unterstützung finden Sie in der kosenlosen Broschüre.

Jetzt Broschüre anfordern

Veränderung oder eine Flucht?

Die Veränderung findet nicht an einem anderen Ort wie beispielsweise bei einer Urlaubsreise an. Auch wenn dies bestimmt auch ein netter Tapetenwechsel ist. Das ist keine Veränderung, es ist nur eine kurzfristige Flucht aus dem Alltag und hält nicht lange an. Veränderung findet im Kopf statt und das Gute ist, dass man sofort damit anfangen kann. Wenn erst mal die Angst überwunden wird, Grenzen zu überschreiten. Auf den richtigen Moment zu warten, bringt einen nicht weiter. Denn der wird nicht kommen, wenn man es nicht zulässt.
Es ist gar nicht so schwierig, wie es am Anfang scheint. Der schwerste Schritt ist nur, Neues in seinem Leben zuzulassen.




„Es hängt von Dir ab, ob Du das neue Jahr als Bremse, oder als Motor benutzen möchtest.“

- Henry Ford


Veränderung findet in Taten statt –
die Gedanken hieran sind aber der Anfang

Man kann darüber nachdenken und abwägen und es kommt immer dasselbe heraus. Es gibt keinen bequemen Weg zur Veränderung, ohne nicht selber aktiv etwas zu ändern. Die sichere Blase muss verlassen werden, Grenzen überwunden und Neues gewagt werden. Schritt für Schritt. Jammern und Ausreden nützt nichts, das sind Resultate der Angst, die den Weg zu einem besseren Ich versperren.

Wer sich in seinem Leben chaotisch und desorientiert fühlt und das ändern möchte, macht sich Gedanken. Warum die Situation so ist und wie man es in der Zukunft verbessern kann. Unüberlegt zu handeln ist unvernünftig. Aber nach den Gedanken muss die Handlung folgen, denn alleine durch die Gedanken wird sich nichts verbessern.

Bildnachweis: © Alexas_Fotos / Pixabay


Sie suchen eine neue berufliche Perspektive?


Sie möchten sich im sozialen Bereich selbstständig machen?

Dann werden Sie doch Lebenshelfer. In unserer Broschüre haben wir speziell für Sie ausführliche Informationen zum Thema Selbstständigkeit als Lebenshelfer vorbereitet.


Unsere Artikel zum Thema Glück im Job:

  • Ein Bonsaibaum und ein leeres Notizbuch vor einer weißen Wand
    Minimalismus
    Wer zu viel angesammelt hat, dem können genau diese Gegenstände über den Kopf wachsen.
    Ausmisten als Befreiung >
  • Eine Frau in Sportkleidung sitzt auf dem Strand am Meer im Schneidersitz auf einer Matte
    Innere Zufriedenheit und Ruhe finden
    Die innere Zufriedenheit und innere Ruhe beeinflussen in einem hohen Maße das Denken
    Zufriedenheit erlangen >
  • Silhouette einer Frau an einer Seebrücke die sich verzweifelt an Ihre Beine lehnt
    Sich ärgern
    Woran liegt es, dass Ärger immer wieder kehrt und nur schwer zu kontrollieren ist?
    Was wirklich dahinter steckt >
  • Ein Pfad im Wald teilt sich in zwei Richtungen
    Bauchgefühl
    Was im ersten Moment einer gewissen Logik zu entbehren scheint, ist meist mehr als nur reine Intuition.
    Unsere innere Stimme >
  • Eine Froschfigur mit einem Reisekoffer vor einem geöffneten Reisverschluss. Hinter dem Reisverschluss sieht man eine Großstadt.
    Sich verändern
    Der schwerste Schritt ist nur, Neues in seinem Leben zuzulassen.
    Verbesserung schaffen >
  • Sihlouetten winer Gruppe von Hände haltenden Menschen die beim Sonnenuntergang hochspringen
    Träume leben
    Viele Menschen bereuen am Ende ihres Lebens, nicht das gemacht zu haben, was sie eigentlich wollten.
    Verändere Dein Leben >