Diese Unterstützung bekommen unsere Lebenshelfer beim Businessplan



Was ist ein Businessplan überhaupt? Es handelt sich dabei um ein Dokument, in dem alles zusammengetragen wird, was für die Existenzgründung (also den Aufbau einer Selbstständigkeit) wichtig ist – zum Beispiel eine Analyse der Chancen und Risiken oder auch eine solide Finanzplanung. Und vor allem: Wenn Sie für Ihre Selbstständigkeit den Gründungszuschuss beantragen oder bei Ihrer Bank ein Darlehen aufnehmen möchten, dann brauchen Sie in jedem Fall einen Businessplan.

Diesen können Sie natürlich grundsätzlich selbst erstellen. Allerdings ist das insbesondere für Erstgründer gar nicht so einfach. Schließlich haben Sie wahrscheinlich noch nie eine Wettbewerbsanalyse durchgeführt – und ohne Erfahrungswerte lässt sich der geplante Umsatz auch nur schwer schätzen. Genau diese Details sind jedoch wichtig, damit Sie mit Ihrem Businessplan überzeugen können. Deswegen greifen wir unseren Lebenshelfern bei dieser wichtigen Aufgabe unter die Arme.




Wozu braucht man einen Businessplan?

Zum einen kann ein Businessplan für Sie selbst ein interessantes Instrument sein: Er zeigt Ihnen schon vor der Gründung, wo die Reise hingehen soll, und hilft Ihnen zu überprüfen, wie nahe Sie Ihren Zielen gekommen sind. 

Meist aber taucht der Businessplan da auf, wo es um Geld geht. Dann dient er dazu, den Geldgeber (also etwa die Agentur für Arbeit oder die Bank) davon zu überzeugen, dass Ihre Gründung erfolgreich sein wird. 

Zum einen ist es dafür wichtig, dass der Businessplan realistische Einschätzungen enthält. Sie sollten zum Beispiel anführen können, wie viele hilfebedürftige Senioren es in Deutschland bzw. an Ihrem Wohnort gibt, wie viele Stunden Sie arbeiten möchten und wie viel Sie dadurch verdienen können. Auch über die Konkurrenz sollten Sie Bescheid wissen. Nicht zuletzt zeigt ein gut gestalteter Businessplan auch, dass Sie selbst als Gründer geeignet sind und dass Sie alles Wichtige bedacht haben. 

Zum anderen ist es aber auch wichtig, dass der Businessplan an das Vorhaben angepasst wird. Wussten Sie zum Beispiel, dass eine Bank im Businessplan nach anderen Informationen sucht als die Agentur für Arbeit? Bei der SeniorenLebenshilfe arbeiten wir daher mit unterschiedlichen Vorlagen – je nachdem, was Sie gerade brauchen.



Als selbstständiger Lebenshelfer arbeiten

Alles, was Sie an Informationen rund um das Thema Lebenshelfer werden brauchen:

Broschüre anfordern


Wie ist ein Businessplan aufgebaut?

Jeder Businessplan ist ein bisschen anders, doch sie haben alle gemeinsam, dass schnell mehrere Dutzend Seiten zusammenkommen können. Je überzeugender und durchdachter der Businessplan ist, desto eher klappt es mit der Finanzierung. Folgende Punkte sollten zum Beispiel darin enthalten sein: 

  • eine Zusammenfassung, die einen Überblick über den gesamten Businessplan gibt
  • die Geschäftsidee inklusive Zielgruppe
  • eine Analyse des Markts und des Wettbewerbs
  • Ziele und Meilensteine der Gründung
  • Ihr Alleinstellungsmerkmal und Ihre Positionierung
  • Informationen zum Marketing, etwa Ihr Budget, Ihre Preise, Ihre Werbe- und Vertriebsstrategien etc.
  • die Rechtsform und relevante Steuern Ihres Unternehmens
  • Informationen zur Organisation, zum Beispiel zur Wertschöpfung
  • Ihre Stärken und Schwächen und die Chancen und Risiken Ihres Unternehmens

Wenn Sie sich von all diesen Punkten jetzt ein wenig überfordert fühlen – keine Sorge. Als werdender Lebenshelfer müssen Sie mit Ihrem Businessplan nicht bei Null anfangen. Wir haben bereits (fast) alles für Sie vorbereitet. 



Mehr zum Thema Franchise:





So kommen Sie als Lebenshelfer zu Ihrem Businessplan

Wie Sie unserer Broschüre entnehmen können, ist in all unseren Paketen eine Vorlage für den Businessplan inklusive Zahlenwerk enthalten. Was ist dieses Zahlenwerk? Es liefert Ihnen alle wichtigen Zahlen, die Sie für Ihren Businessplan brauchen (mit Ausnahme von Zahlen zu etwa Ihrem Lebensunterhalt – diese sind natürlich individuell). So können Sie die Vorlage ausfüllen und ohne großen Aufwand eine solide Finanzplanung vorlegen. Alles Wichtige, was es über die SeniorenLebenshilfe, die Geschäftsidee, den Markt, die Konkurrenz, die voraussichtliche Entwicklung etc. zu wissen gibt, ist bereits für Sie vorausgefüllt.

(Nebenbei sparen Sie sich auf diese Weise die Kosten für einen Gründungsberater, der mit Ihnen gemeinsam den Businessplan erstellt. Die Honorare für einen solchen Auftrag liegen bei etwa 3.000–4.000 €.)

Brauchen Sie einen speziell angepassten Businessplan, etwa weil Sie bei der Agentur für Arbeit den Gründungszuschuss beantragen wollen? Dann stellen wir Ihnen diesen Businessplan selbst zusammen – Sie bekommen ihn schon nach wenigen Tagen per E-Mail zugeschickt.

Übrigens: Im Rahmen unserer Existenzgründungsberatung als Teil unseres Premium-Pakets nehmen wir Sie bei jedem Schritt an die Hand. Wir bereiten Sie zum Beispiel auf Gespräche beim Arbeitsamt oder bei der Bank vor, zeigen Ihnen alle Stolperstellen auf und helfen Ihnen bei den verschiedenen Anträgen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie eine Selbstständigkeit mit Unterstützung durch die SeniorenLebenshilfe abläuft.



Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten als LebenshelferIn älteren Menschen etwas zurückgeben und Ihnen helfen, bis ins hohe Alter flexibel zu bleiben und selbstbestimmt zu leben?

Broschüre anfordern

und erfahren, wie Sie Ihre Berufung zum Beruf machen können!