Der Weg in die Selbstständigkeit – 8 Schritte der Existenzgründung

Ein erwachsenes Paar in einer Stadt schaut sich eine Stadtkarte an

Teilen

Auch wenn Deutschland kein Gründerland ist, begeben sich jedes Jahr mehrere hunderttausend Menschen in die Selbstständigkeit und gründen ihre eigene Firma. Für die meisten Gründer ist die Selbstständigkeit erst einmal ein Buch mit sieben Siegeln. Diese Siegel gilt es nach uns nach zu öffnen, denn eine Selbstständigkeit ist kein Hexenwerk. Den Grundstein für das Wissen, wie eine Selbstständigkeit funktioniert und wie man selbstständig wird, legen wir mit der Darstellung der acht Schritte der Existenzgründung. Was ist wichtig, und welchen Stationen muss man durchlaufen, stellen wir im nachfolgenden Artikel dar.


UNSERE LEBENSHELFER WURDEN BEFRAGT…

Welche Erfahrungen mit einer Selbstständigkeit hatten Sie vor der Gründung?

  1. gar keine 81,3 %
  2. mittelmäßig 14,2 %
  3. ich war bereits selbstständig 4,5 %

Wie haben Sie sich das nötige Wissen angeeignet? (Mehrfachauswahl)

  1. Gründerseminar 28,3 %
  2. Schulungen der SeniorenLebenshilfe 87,6 %
  3. weitere Seminare 12,1 %
  4. Fachliteratur 16,9%

Aus welcher Situation haben Sie gegründet?

  1. Anstellungsverhältnis 25,3 %
  2. Arbeitslosigkeit (ALG1) 57,6 %
  3. Arbeitslosigkeit (ALG2) 17,1 %

Wie haben Sie Ihre Selbstständigkeit finanziert? (Mehrfachauswahl)

  1. Ersparnisse 75,1 %
  2. Kredit 17,6 %
  3. Förderung o.ä. 52,6 %

Haben Sie im Haupt- oder Nebenberuf gegründet?

  1. Hauptberuf 90,1 %
  2. Nebenberuf 9,9 %
Informationen zur Tätigkeit

8 Schritte der Existenzgründung

1. Selbstständigkeit: Ja oder nein?

Die Entscheidung, sich selbstständig zu machen und sein eigener Chef oder seine eigene Chefin zu sein sollte man nicht leichtfertig treffe. Es gilt gut zu überlegen, ob Sie ein Gründertyp sind und ob Sie auch wirklich den Ehrgeiz besitzen. Eine Selbstständigkeit hat nichts mit können oder Glück zu tun. Erfolgreiche Selbstständige bringen zwei Dinge mit: Sie haben den Willen und sie sind bereit zu lernen. Wenn Sie zu beidem JA sagen können, ist das Fundament vorhanden und Sie können weitermachen mit Schritt zwei.


2. Prüfen: Funktioniert die Geschäftsidee?

Im Vorfeld der Unternehmensgründung ist die Ideenfindung für das Bestehen der Firma von großer Bedeutung. Nicht alles was man sich ausdenkt, kaufen die Kunden. Unter einer Geschäftsidee versteht man erst einmal den Gedanken oder eine Vorstellung, die als Grundlage dient. Jetzt muss die Idee, unter Berücksichtigung der möglichen Kunden, potenzieller Wettbewerber und dem Geschäftsfeld auf ihre Tragfähigkeit geprüft werden. Können sich Freunde, Familie und viel wichtiger potenzielle Kunden vorstellen das Produkt/die Dienstleitung zu kaufen? Wenn Sie das mit Ja beantworten können ist Schritt drei zu klären.



Sie suchen eine neue berufliche Perspektive?

Kostenlose Broschüre anfordern

3. Vor dem Start: informieren und beraten lassen

Nicht nur die Gespräche mit bereits erfahrenen Gründern sind bei dem Vorhaben, eine eigenes Unternehmen zu gründen, sinnvoll. Auch das Zusammenarbeiten mit Unternehmensberatern oder die Teilnahme an entsprechenden Seminaren können Ihnen den Einstieg in die Selbstständigkeit erleichtern und auf offene Fragen eine Antwort geben. Ein bewährtes Mittel, um Unklarheiten entgegenzuwirken ist die Dokumentation offener Fragen, immer, wenn sich Ihnen welche stellen.



Image

4. Business planen

Nach der Prüfung der Geschäftsidee und der Durchführung einer Machbarkeitsanalyse und dem Aneignen von entsprechendem Fachwissen, sollten Sie in einem nächsten Schritt Ihr Business Planen. Hierzu ist ein Businessplan, das sinnvollste Instrument. Der Businessplans umfasst die Darstellung Ihrer Idee, die Benennung der Kunden, eine Marktanalyse, eine Liquiditätsplanung, die Berechnung Ihres Kapitalbedarfs und das Herzstück, den Marketingplan (wie gewinne ich Kunden).


5. Startkapital berechnen

Schlichtweg muss ermittelt werden, wieviel Geld brauche ich, um mich selbständig zu machen. Das können einige Hundert Euro sein oder Millionen. Das kommt darauf an was Sie vor haben. Nicht vergessen einzurechnen sollten Sie Ihren Lebensunterhalt für die Starphase. Wieder raus rechnen kann man die Geldmittel, die über Förderungen finanziert werden können.



Experten Tipp


„Der Kern eines jeden Unternehmens ist ein Konzept das wirklich etwas taugt. Es muss am Markt standhalten, dann wird es ein erfolgreiches Unternehmen werden.“

– Prof. Dr. Günter Faltin


6. Startkapital beschaffen

Wenn das eigene Kapital für die Neugründung nicht ausreicht, ist eine Finanzierung unumgänglich. Hierfür kann die Hausbank aufgesucht werden, Banken speziell für Gründer, Vereine für Kreditvergaben, die Familie oder Freunde mit einem Darlehen aushelfen oder Investoren können sich mit großen oder kleinen Summen an dem Vorhaben beteiligen.


7. Selbstständigkeit anmelden, ggf. Erlaubnisse einholen

Um das Unternehmen tatsächlich gründen zu können, ist zunächst die Anmeldung der selbstständigen Tätigkeit beim Gewerbeamt oder die Beantragung einer Steuernummer im Freiberuflerfall notwendig. Gegebenenfalls müssen weitere Formalität wie Genehmigungen, Nachweise oder Vorraussetzungen erfüllt werden; sollten Sie unsicher sein, ob das bei Ihnen der Fall ist, wenden Sie sich an die Industrie- und Handelskammer.


8. Betrieb versichern, Vorsorge betreiben

Das Abschließen von Versicherungen für Jungunternehmer ist unumgänglich. In Bezug auf Ihre Arbeitsstätte sind hier Versicherungen gegen Einbruch, Maschinenschäden, o.ä., als persönliche Vorsorge sollte eine Krankenversicherung, eine Rentenversicherung und es können eine Unfallversicherung, Arbeitslosenversicherung und Rechtsschutzversicherungen abgeschlossen werden. Eine Beratung mit der Verbraucherzentrale oder einem Versicherungsunternehmen ist sinnvoll.


Sie suchen eine neue berufliche Perspektive?


Sie möchten sich im sozialen Bereich selbstständig machen?

Dann werden Sie doch Lebenshelfer. In unserer Broschüre haben wir speziell für Sie ausführliche Informationen zum Thema Selbstständigkeit als Lebenshelfer vorbereitet.


Unsere Artikel zum Thema Selbstständigkeit:

  • Warum machen sich Menschen selbstständig?
    Gibt es überhaupt die „richtigen“ Gründe für eine Selbstständigkeit?
    Die Top 9 Gründe für eine Selbstständigkeit >
  • Wie sicher ist eine Selbstständigkeit?
    Wer noch nie selbstständig gearbeitet hat, bringt Selbstständigkeit häufig mit Unsicherheit in Verbindung.
    Was versteht man überhaupt unter "Sicherheit"?
  • Wie viel verdient ein Lebenshelfer?
    Berechnen Sie selbst in 4 Schritten Ihr Gehalt als Lebenshelfer für Senioren.
    Was berücksichtigen Sie bei der Berechnung >>
  • Oberkörper eines Businessmannes der Daumen hoch zeigt
    Hilfe ich werde Selbstständig!
    Lassen Sie uns gemeinsam drei typische Ängste ansehen, mit denen Sie bestimmt konfrontiert werden.
    So gelingt die Selbstständigkeit >
  • Ein erwachsenes Paar in einer Stadt schaut sich eine Stadtkarte an
    Der Weg in die Selbstständigkeit
    Mehrere hunderttausend Menschen begeben sich in die Selbstständigkeit und gründen ihre eigene Firma.
    Die 8 Schritte der Existenzgründung >
  • Ein Mann in einem Hemd füllt Dokumente an einem Schreibtisch aus
    Gewerbeanmeldung?
    Viele Existenzgründer wissen nicht, wie eine Gewerbeanmeldung im Detail funktioniert.
    Fragen zur Gewerbeanmeldung >
  • Eine Frau pustet eine Pusteblume
    Kontakt mit Kunden
    Es ist wichtig das Selbstbewusstsein beim Kontakt mit Kunden zu zeigen.
    So können Sie selbstbewusst auftreten >
  • Eine Hand mit einem Jengablock über einem aus Jengablöcken gebauten Turm
    Selbstmotivation
    In Zeiten des Internets kann man so einfach wie nie zuvor Zeit verschwenden und sich selbst auf später hinwegtrösten.
    Lerne Sie sich selbst zu motivieren >
  • Ein Mann macht Notizen während er etwas auf einem Laptop recherchiert
    Selbstmanagement
    Mit den 5 Schritten verbessern Sie Ihr Selbstmanagement. Planen Sie richtig und erreichen Sie Ihre Ziele.
    Der Weg zur Effektivität >
  • Eine Checkliste
    “Have-Done-Liste” führen
    Sie eignet sich vor allem für Menschen, die sich schnell entmutigen lassen. Motivieren Sie sich selbst!
    Vorteile der "Have-Done-Liste" >
  • Ein Sack aus Ton mit bedruckt mit einem Eurobanknoten-Muster
    Geld für eine Existenzgründung
    Wer zu seiner Bank geht um nach Geld für die Existenzgründung zu fragen, muss gut vorbereitet sein.
    So kriegen Sie einen Bankkredit >
  • Zwei Frauen sitzen jede alleine auf einem Sitzbank im Park und schauen sich an
    Wie verbessere ich meine Kommunikationsfähigkeit?
    Eine Nachricht so zu vermitteln, dass sie verstanden wird.
    Mehr zur Kommunikation >
  • Eine Frau mit einer Tasse Tee an Ihrem Schreibtisch von Ihrem Laptop
    Gründerinnen gesucht
    Karriere und Familie zu vereinbaren ist für viele Frauen auch heute noch ein Problem.
    Familie und Karriere unter einem Hut >