Wie verbessere ich meine Kommunikationsfähigkeit?

Eine Seniorin im Sessel wird von einer Frau von hinten umarmt

Teilen

Menschen kommunizieren nahezu immer. Es handelt sich um einen Informationsaustausch der in unterschiedlichster Form stattfinden kann. Dieser Austausch kann schriftlich oder durch Medien oder verbal erfolgen. Kommunikation ist also alles, was wir an Informationen empfangen und selbst weitergeben. Sie kann auch schweigend erfolgen, denn auch Mimik und Gestik oder bestimmte Handlungen können eine Aussage sein.


Sie möchten sich selbstständig machen?

Wir unterstützen sie gerne dabei! Weitere Details zu unserer Unterstützung finden Sie in der kosenlosen Broschüre.

Jetzt Broschüre anfordern

Kommunikationsfähigkeit als Definition

Während der Begriff Kommunikation noch nichts über das Ergebnis aussagt, sieht bei der Fähigkeit zu selbiger schon anders aus. Hier geht es nämlich vor allem darum, ob der beschriebene Informationsaustausch auch den gewünschten Erfolg hat. Hier kommt es nämlich darauf an, dem gegenüber seine Nachricht auch so zu vermitteln, dass sie verstanden wird. Gemeint ist hier nicht eine besondere Beredsamkeit sondern die Bereitschaft, seine Aussage in angemessener Art und Weise zu tätigen. Neben der Wortwahl kann dies auch das Mittel der Information sein. Es ist zum Beispiel ziemlich einleuchtend, dass einem Senioren keine Email gesendet werden sollte, die ihn darüber informiert, dass er seine Medikamente nehmen sollte. Insbesondere aber ein Auftreten, dass der Beziehung der beiden kommunizierenden Personen Rechnung trägt, kann das Ergebnis positiv beeinflussen.




Solange man selbst redet, erfährt man nichts.

- Marie von Ebner-Eschenbacj


Eine Unterhaltung erfolgt wechselseitig

Ein wesentlicher Bestandteil einer zielführenden und für beide Seiten angenehmen Unterhaltung ist die Fähigkeit und die Bereitschaft, zuzuhören. Mit Zuhören ist nicht nur das Unterbrechen des eigenen Redeflusses gemeint. Vielmehr sind es der Blickkontakt und das Stellen von Rückfragen, die das Zuhören glaubhaft vermitteln. Mit dieser einfachen Verhaltensregel wird eine Gleichwertigkeit geschaffen. Der Gegenüber erfährt das positive Gefühl, dass seine Worte Gehör finden und ernst genommen werden. Dieses Gefühl der Wertschätzung ist gerade im Umgang mit Senioren von hoher Bedeutung. Wird auf diese Art und Weise ein angenehmes Gesprächsklima geschaffen, kann der Austausch der Informationen deutlich erfolgreicher sein.


Empathie als Teil der Kommunikationsfähigkeit

Wichtig für eine fruchtbare Kommunikation ist auch das Erkennen und Berücksichtigen der Situation der Person mit der man reden möchte. Wichtige Informationen die der Erklärung bedürfen sollten nicht im Vorbeigehen geäußert werden. Gerade ältere Personen benötigen mitunter mehr Zeit, um eine Information annehmen zu können. Wer dem Rechnung trägt anstatt dem Senioren das Gefühl zu geben, keine Zeit zu haben, wird vor allem langfristig das Miteinander und damit den Austausch verbessern.

Bildnachweis: © klimkin / Pixabay


Sie suchen eine neue berufliche Perspektive?


Sie möchten sich im sozialen Bereich selbstständig machen?

Dann werden Sie doch Lebenshelfer. In unserer Broschüre haben wir speziell für Sie ausführliche Informationen zum Thema Selbstständigkeit als Lebenshelfer vorbereitet.


Unsere Artikel zum Thema Selbstständigkeit:

  • Ein Mann macht Notizen während er etwas auf einem Laptop recherchiert
    Selbstmanagement
    Mit den 5 Schritten verbessern Sie Ihr Selbstmanagement. Planen Sie richtig und erreichen Sie Ihre Ziele.
    Der Weg zur Effektivität >
  • Ein Mann in einem Hemd füllt Dokumente an einem Schreibtisch aus
    Gewerbeanmeldung?
    Viele Existenzgründer wissen nicht, wie eine Gewerbeanmeldung im Detail funktioniert.
    Fragen zur Gewerbeanmeldung >
  • Eine Frau pustet eine Pusteblume
    Kontakt mit Kunden
    Es ist wichtig das Selbstbewusstsein beim Kontakt mit Kunden zu zeigen.
    So können Sie selbstbewusst auftreten >
  • Eine Checkliste mit Kästchen wird mit einem rosa Textmarker abgefertigt
    “Have-Done-Liste” führen
    Sie eignet sich vor allem für Menschen, die sich schnell entmutigen lassen. Motivieren Sie sich selbst!
    Vorteile der "Have-Done-Liste" >
  • Oberkörper eines Businessmannes der Daumen hoch zeigt
    Hilfe ich werde Selbstständig!
    Lassen Sie uns gemeinsam drei typische Ängste ansehen, mit denen Sie bestimmt konfrontiert werden.
    So gelingt die Selbstständigkeit >
  • Eine Frau mit einer Tasse Tee an Ihrem Schreibtisch von Ihrem Laptop
    Gründerinnen gesucht
    Karriere und Familie zu vereinbaren ist für viele Frauen auch heute noch ein Problem.
    Familie und Karriere unter einem Hut >